Nicht jeder Frosch…

…geht einer ehrbaren Tätigkeit nach.
Dieser hier ist spezialisiert auf Teebeutelraub. Auf frischer Tat ertappt behauptet er jedoch gerne, dass es sich um ein FUNDSTÜCK handelt….

Viele lange Jahre…

…haben Eifrösche meinen künztlerischen Weg begleitet.

Weiß der Geier, wie ich einst auf die Idee kam, einen eiförmigen Frosch zu modellieren aber in verschiedensten Gewandungen erfreuten sich die Burschen schnell allgemeiner Beliebtheit.

Hier nun eines der letzen erhältlichen Exemplare.

Diesmal im fruchtigen Mandinenkleid.

Was unser Bildungssystem…

…aus den Augen verliert, muss trotzdem nicht unentdeckt bleiben. Deshalb möchte an dieser Stelle dem Kunztfreund in loser Folge die großen Meister der letzten Jahrhunderte näher bringen.
Nummer 1: Pablo Frocasso „Le Grenouille“

Investitionen in Öl…

…sind leider nur noch eingeschränkt möglich. Da die Menschheit es versäumt hat, großformatige Fischkonservendosen für die Nachwelt aufzubewahren, wird es in diesem Jahr nur noch 3 Ölsardinenfrösche geben. 

Was nächstes Jahr wird, steht in den Sternen. 

Hier Nummer 1, ein besonderes prächtiges und seltenes Exemplar und daher entsprechend kostspielig.